Der Prozess des Aufwachens

Liebe ist die Motivation hinter jeder Sehnsucht. Im ganzen Leben versucht die Liebe, sich selbst zu entdecken. Wir kommen in diese Welt, und wir erfahren eine tiefe Vergesslichkeit. Wir schlafen. Alles, was von da an geschieht, ist der Prozess des Aufwachens zu der Tatsache, dass die Liebe uns hierher gebracht hat, dass wir von einer wohlwollenden unsichtbaren Realität geliebt werden und dass der Kern unseres Wesens die Liebe ist. Der ganze Zweck und die Bedeutung der Schöpfung ist es, das Geheimnis der Liebe zu entdecken. ~ Kabir Helminski, Das Wissende Herz: Ein Sufi-Pfad der Transformation

37982641_468985706950649_3269407089436393472_n

Werbeanzeigen

„… was die Welt / Im Innersten zusammenhält …“ (Faust I)

Der Mystiker trägt heute nicht nur das göttliche Licht, sondern auch den Schatten einer Welt, die Gott vergessen hat.  Wir leben in einer Welt, die vergessen hat, dass sie geliebt wird. Denn Gott ist der Geliebte, die unendliche Liebe, welche die Welt trägt und erhält. Die Welt fällt auseinander, weil sie das einzig Notwendige vergessen hat:  das „… was die Welt / Im Innersten zusammenhält …“ (Faust I) was ist die wichtigste Botschaft des Mystikers an die Welt? Vielleicht dies: hüte das Feuer. Hüte die Erinnerung an Gott. Denn die Erinnerung an Gott ist die Erinnerung an die Liebe. Die Liebe ist der kosmische Licht- und Wärmestrom, der die Welt ermöglicht, der Urklang im Herzen des Universums. Die Liebe lehrt uns, dass wir Kinder des Universums sind, zuhause und geborgen in der ewigen Ordnung aller Dinge.

~ Tagebuch eines Mystikers, 16.01.2019

DdqSv_EUwAIePKZ.jpg